Skip to main content

Veganer Käse von Violife – Vielfältige Käsealternativen

Inzwischen gibt es viele Käsealternativen – sogar in manchen Discountern gehören ein paar vegane Käsesorten erfreulicherweise zum Standardsortiment und sind somit einer größeren Zielgruppe zugänglich.

Vegane Produkte auf Mandelbasis gibt es beispielsweise von Simply V in den meisten Supermärkten oder in Reformhäusern zu kaufen: Frisch-, Schnitt- und Streukäse sowie Quark – selbstverständlich sind alle Produkte vegan und schmecken sehr gut.

Heute möchten wir euch die Marke Violife sowie ein paar Produkte aus deren Sortiment vorstellen.

Das Unternehmen

Violife mit Sitz im griechischen Thessaloniki wurde bereits in den 90er-Jahren gegründet und widmet sich seither der Entwicklung und Produktion 100% veganer Lebensmittel – größtenteils vegane Käsealternativen. Alle Violife-Produkte sind darüber hinaus:

  • Frei von Konservierungsstoffen
  • Glutenfrei
  • Sojafrei
  • Frei von Gentechnik

Das Sortiment

Im Warenangebot finden sich unterschiedliche vegane Käsealternativen. Diese sind unterteilt in die Produktgruppen:

  • Scheiben – Klassischer veganer Scheibenkäse
  • Blöcke – Veganer Käse am Stück
  • Gerieben – Geriebener veganer Käse
  • Creamy – Veganer Frischkäse sowie
  • Specials – beispielsweise veganer Parmesan

Unser Test

Wir haben einen veganen Scheibenkäse, einen Block-Käse sowie den geriebenen Käse ausgiebig getestet. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir selbstverständlich alle Produkte selbst gekauft haben und nicht für diesen Test bezahlt werden.

Im Test: Violife Cheddar Geschmack Scheiben

In einer Packung befinden sich sieben vegane Scheiben à 20 g (insgesamt also 140 g). Die Scheiben haben eine quadratische Form und die für Cheddar charakteristische orange Färbung. Den Scheiben ist außerdem Vitamin B12 zugesetzt, um einen Teil der wichtigen Versorgung mit diesem Vitamin sicherzustellen. Sie duften aromatisch käsig und haben einen angenehm kräftigen Käsegeschmack. Der vegane Cheddar schmeckt sehr lecker auf einem guten Vollkornbrot oder einfach pur “aus der Hand”. Unserer Meinung nach kommt er sehr nah an den typischen, käsigen Cheddar-Geschmack heran. Er lässt sich bedingt auch zum Kochen verwenden. Er schmilzt allerdings nicht sehr gut. Ein Toast oder ähnliches lässt sich sicherlich “Schmelzkäse-Scheiben-ähnlich” überbacken. Für andere Gerichte, wie beispielsweise ein veganer Auflauf, eignet sich der geriebene Violife Käse deutlich besser. Wir mögen den veganen Cheddar sehr gerne – er gehört zu unseren liebsten Käsescheiben.

Im Test: Violife Greek White (veganer Feta)

Wer bislang Feta oder Schafskäse vermisst hat, dürfte sich über diese vegane Alternative sehr freuen. Ein Block veganer Feta beinhaltet insgesamt 230 g – das Abtropfgewicht liegt bei 200 g. Der vegane Feta ist komplett weiß und hat eine geschlossene, glatte Oberfläche. Er lässt sich ohne Bröckeln in ebenso glatte Scheiben oder Würfel schneiden. Der Greek White schmeckt cremig und kräftig – unserer Meinung eher nach Ziegenkäse, aber wirklich sehr lecker. Er schmeckt sehr gut im Salat oder auf gegrillter Zucchini. Für uns ist der Grek White von Violife die beste vegane Feta-Alternative und überzeugt in Konsistenz und Geschmack.

Im Test: Violife Mozzarella Geschmack gerieben

Der vegane, geriebene Mozzarella-Käse von Violife ist in feine Streifen gerieben und hat eine hellgelbe Farbe. Er eignet sich perfekt, um vegane Aufläufe zu überbacken oder für vegane Käsespätzle. Der Käse duftet aromatisch, schmilzt sehr gut und hat einen tollen, käsigen Geschmack.

Fazit

Wir können euch die veganen Käse-Alternativen nur ans Herz legen. Sie kommen sehr gut an die unterschiedlichen, typischen Käsearomen heran und lassen kaum geschmackliche Wünsche offen. Ihr findet die Produkte in gut sortierten Supermärkten oder Reformhäusern.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *